Zentrifuge

  • Medidaten Magazin PILOT, Ausgabe 3 (Frühjahr/Sommer 2015)

    Liebe potenzielle Inserenten bzw. an einer Anzeige im Magazin PILOT Interessierte, die dritte Ausgabe unseres Zentrifuge Magazins PILOT erscheint im März 2015. Wir streben einen Umfang von 32 Seiten und eine Auflage von 2.500...

    Liebe potenzielle Inserenten bzw. an einer Anzeige im Magazin PILOT Interessierte, die dritte Ausgabe unseres Zentrifuge Magazins PILOT erscheint im März 2015. Wir streben einen Umfang von 32 Seiten und eine Auflage von 2.500 Exemplaren an sowie eine umfangreichere Online-Version mit größeren Bildstrecken und deutlich höherer Seitenzahl. Als Non-Profit-Projekt setzen wir auf ideell getragene...

    Eintrag öffnen Medidaten Magazin PILOT, Ausgabe 3 (Frühjahr/Sommer 2015) 17.12.2014

  • Jürgen EHRE… "Das rote Kleid" ( La robe rouge) 2014

    Jürgen EHRE… Das rote Kleid ( La robe rouge) 2014   Quand la fête fut finie, elle quitta sa robe, sa belle robe sombre, rouge de sang, qui lui sied si bien. Elle la remit sur le cintre frêle de son existence…

    Jürgen EHRE… Das rote Kleid ( La robe rouge) 2014   Quand la fête fut finie, elle quitta sa robe, sa belle robe sombre, rouge de sang, qui lui sied si bien. Elle la remit sur le cintre frêle de son existence tremblant du poids des souvenirs… après avoir enlevé ses bijoux et ôté ses trésors… puis déchaussant ses pieds elle déposa dans son soulier rouge une rose blanche en guise de souvenir… ...

    Eintrag öffnen Jürgen EHRE… "Das rote Kleid" ( La robe rouge) 2014 07.12.2014

  • Pressemeldung Engineering 2050

    Nürnberg, 03.12.2014 - Engineering 2050 möchte Technik mit neuen und interdisziplinären Arbeitsweisen zum Nutzen unserer Gesellschaft vorantreiben. Die Technik der Zukunft soll viel mehr als bisher den Menschen dienen. Doch...

    Nürnberg, 03.12.2014 - Engineering 2050 möchte Technik mit neuen und interdisziplinären Arbeitsweisen zum Nutzen unserer Gesellschaft vorantreiben. Die Technik der Zukunft soll viel mehr als bisher den Menschen dienen. Doch welche Bedürfnisse und Möglichkeiten haben die Menschen? Wie verändert sich das Zusammenspiel von Mensch und Technik im 21. Jahrhundert? Mit Engineering 2050 stellen wir...

    Eintrag öffnen Pressemeldung Engineering 2050 03.12.2014

  • Preisverleihung 2. Dezember 2014, 11 Uhr der 5. Int. Biennale Hamburg

    Übergabe des Biennale Hamburg Förderpreises 2014 an den Künstler Alexander Jagelowitz (geb.1938 in Kaunas, Litauen – wohnhaft in Hamburg) durch Herrn Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtigter für Hamburg und Norddeutschland,...

    Übergabe des Biennale Hamburg Förderpreises 2014 an den Künstler Alexander Jagelowitz (geb.1938 in Kaunas, Litauen – wohnhaft in Hamburg) durch Herrn Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtigter für Hamburg und Norddeutschland, Vattenfall Hamburg GmbH sowie Übergabe der 3 Publikumspreise, gestiftet vom Hotel Lindner am Michel, an Sigi Kulterer (geb. 1955 in Lienz, Österreich – wohnhaft in Ruden,...

    Eintrag öffnen Preisverleihung 2. Dezember 2014, 11 Uhr der 5. Int. Biennale Hamburg 29.11.2014

  • Zentrifuge Newsletter Dezember 2014

    Die Zentrifuge hatte einen erfolgreichen Start am neuen Standort in der Ostermayr Passage - mit einem Netzwerktreffen der Ökohelden und bislang zwei Expeditionen im Rahmen von "Forschende Kunst". Zum Jahresende gibt es noch drei...

    Die Zentrifuge hatte einen erfolgreichen Start am neuen Standort in der Ostermayr Passage - mit einem Netzwerktreffen der Ökohelden und bislang zwei Expeditionen im Rahmen von "Forschende Kunst". Zum Jahresende gibt es noch drei Veranstaltungen in der Zentrifuge: Infoveranstaltung zu "Engineering2050" am 3. Dezember, 19 Uhr Expedition im Rahmen von Forschende Kunst (3. Tag) zum Thema "Wert,...

    Eintrag öffnen Zentrifuge Newsletter Dezember 2014 29.11.2014

  • QUADROPHONIA #3.0

    Internationales Festival für elektroakustische Kunst Neues Museum Nürnberg 06./07. Februar 2015 --->…

    Internationales Festival für elektroakustische Kunst Neues Museum Nürnberg 06./07. Februar 2015 ---> Download Programm (PDF) Quadrophonia#3.0 wird das dritte internationale Festival im Großraum Nürnberg für frei improvisierten, experimentellen Raumklang und UKO (undefinierbare Klangobjekte) sein. Weitere Aspekte sind elektroakustische Klangsynthese, solistisches und interagierendes Spiel,...

    Eintrag öffnen QUADROPHONIA #3.0 28.11.2014

  • Expeditionen, KlärWerke und „Eine neue Begegnung mit ...“

    Erkenntnisse gewinnen und Handlungsoptionen bestimmen mit Hilfe des Ästhetischen Prozesses. Der Ästhetische Prozess ist eine in der Zentrifuge entwickelte Methode zur Erkenntnisgewinnung und zur Erweiterung unseres...

    Erkenntnisse gewinnen und Handlungsoptionen bestimmen mit Hilfe des Ästhetischen Prozesses. Der Ästhetische Prozess ist eine in der Zentrifuge entwickelte Methode zur Erkenntnisgewinnung und zur Erweiterung unseres Handlungsspielraums. Mit Hilfe der Ästhetik integrieren wir emotionale und gedankliche Dimensionen und schaffen dadurch einen Raum, der einen tief gefühlten und lebendigen Zugang zu...

    Eintrag öffnen Expeditionen, KlärWerke und „Eine neue Begegnung mit ...“ 23.11.2014

  • Wortkünstler gesucht für “Wuid, awa sauba!” im Gewölbekeller Neumarkt

    Für das Kulturevent “Wuid, awa sauba! Dichta, Musika & gspinnerts Zeich” werden Künstler des gesprochenen und gesungenen Wortes gesucht. In Zusammenarbeit mit dem…

    Für das Kulturevent “Wuid, awa sauba! Dichta, Musika & gspinnerts Zeich” werden Künstler des gesprochenen und gesungenen Wortes gesucht. In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Neumarkt organisiert die Blom Gruppe für März 2015 das Kunst- & Kulturevent “Wuid, awa sauba! Dichta, Musika & gspinnerts Zeich”. Gesucht werden Künstler bzw. Klangkünstler des gesprochenen, gesungenen oder...

    Eintrag öffnen Wortkünstler gesucht für “Wuid, awa sauba!” im Gewölbekeller Neumarkt 17.11.2014

  • Jürgen EHRE... "Weisse Masken" Die Goldene Periode... 2014

    Weisse Masken   (masques blancs)     Au-delà du regard, derrière ce miroir, l’œil du masque transperce l’apparence, ouvrant à la vision l’infini de l’être, quand chaque atome qui constitue…

    Weisse Masken   (masques blancs)     Au-delà du regard, derrière ce miroir, l’œil du masque transperce l’apparence, ouvrant à la vision l’infini de l’être, quand chaque atome qui constitue son âme se déchaîne… le paysage se change suivant les sillons qu’a creusés la mémoire. Ici apparaît le leurre animé par des pulsions indéfinissables, miroitant les possibilités d’une vie aux confins...

    Eintrag öffnen Jürgen EHRE... "Weisse Masken" Die Goldene Periode... 2014 03.11.2014

  • Medidaten Magazin PILOT, Ausgabe 3 (Frühjahr/Sommer 2015)

    Liebe potenzielle Inserenten bzw. an einer Anzeige im Magazin PILOT Interessierte, die dritte Ausgabe unseres Zentrifuge Magazins PILOT erscheint im März 2015. Wir streben einen Umfang von 32 Seiten und eine Auflage von 2.500...

    Liebe potenzielle Inserenten bzw. an einer Anzeige im Magazin PILOT Interessierte, die dritte Ausgabe unseres Zentrifuge Magazins PILOT erscheint im März 2015. Wir streben einen Umfang von 32 Seiten und eine Auflage von 2.500 Exemplaren an sowie eine umfangreichere Online-Version mit größeren Bildstrecken und deutlich höherer Seitenzahl. Als Non-Profit-Projekt setzen wir auf ideell getragene...

    Eintrag öffnen Medidaten Magazin PILOT, Ausgabe 3 (Frühjahr/Sommer 2015) 29.10.2014

  • Rückblick CreativeMonday Nr. 16

    Wieder einmal gut besucht und lebendig war der CreativeMonday im Neuen Museum Nürnberg, der bereits zum zweiten Mal im Rahmen und als krönender Abschluss der jährlich stattfindenden Nuernberg web week…

    Wieder einmal gut besucht und lebendig war der CreativeMonday im Neuen Museum Nürnberg, der bereits zum zweiten Mal im Rahmen und als krönender Abschluss der jährlich stattfindenden Nuernberg web week präsentiert wurde. Mit fast 40 Veranstaltungen in einer Woche boten die Veranstalter der WebWeek eine Plattform für die Aktiven und präsentierten den Großraum Nürnberg als ebenso engagierten wie...

    Eintrag öffnen Rückblick CreativeMonday Nr. 16 27.10.2014

  • Newsletter Zentrifuge Oktober/November 2014

    Liebe Zentrifuge-Freunde und -Begleiter, nach dem Wegzug von Auf AEG und der damit verbundenen Newsletter-Pause hier wieder Aktuelles aus der bzw. von der Zentrifuge: Zentrifuge ist wieder neu verortet - und zwar nun in der...

    Liebe Zentrifuge-Freunde und -Begleiter, nach dem Wegzug von Auf AEG und der damit verbundenen Newsletter-Pause hier wieder Aktuelles aus der bzw. von der Zentrifuge: Zentrifuge ist wieder neu verortet - und zwar nun in der Nürnberger Ostermayr Passage. Wir dürfen ab November die schönen neuen Räume der Weinerei (www.weinerei.de) mit nutzen und werden dort demnächst auch die offizielle...

    Eintrag öffnen Newsletter Zentrifuge Oktober/November 2014 17.10.2014

  • Dokumentation "Engineering 2050"

    Die aktuelle Dokumentation zu Engineering 2050 ist fertig. Danke Sarah Kettschau fürs Design sowie Andrea Donner und Veronika Riedelbauch für die Fotos. Engineering 2050 wird gefördert vom Wirtschaftsreferat Nürnberg im Rahmen...

    Die aktuelle Dokumentation zu Engineering 2050 ist fertig. Danke Sarah Kettschau fürs Design sowie Andrea Donner und Veronika Riedelbauch für die Fotos. Engineering 2050 wird gefördert vom Wirtschaftsreferat Nürnberg im Rahmen des Förderprogramms "ideen.kreativ.innovativ". In Kooperation mit der IHK Nürnberg. Mit Grußworten von Dr. Michael Fraas, Dirk von Vopelius, Dr. Marc Nicklas, Prof....

    Eintrag öffnen Dokumentation "Engineering 2050" 02.10.2014

  • Z-Zeit - MItschnitt vom 29.9.2014

    Sendezeit: 29. September 2014, 20:00 - 21:30 Uhr, Radio Z Dauer: 90 min. (20-21:30 Uhr) Vorproduktion am 24. SeptemberOrt: Weinerei, Ostermayr Passage, NürnbergModeration: Michael Schels, Ronald ZehmeisterRedaktion: Michael...

    Sendezeit: 29. September 2014, 20:00 - 21:30 Uhr, Radio Z Dauer: 90 min. (20-21:30 Uhr) Vorproduktion am 24. SeptemberOrt: Weinerei, Ostermayr Passage, NürnbergModeration: Michael Schels, Ronald ZehmeisterRedaktion: Michael Schels Studiogäste: - Dirk Murschall (Weinerei, Nürnberg Web Week)- Gina Perry (Frau des Schriftstellers Nick Perry anlässlich von dessen Neuerscheinung „Der Durst ist dein...

    Eintrag öffnen Z-Zeit - MItschnitt vom 29.9.2014 30.09.2014

  • Forschende Kunst 3: Perspektiven des Alterns

    Aufbauend auf die Ergebnisse des vom Wirtschaftsreferat Nürnberg geförderten Projekts „Forschende Kunst 2: Musik und Klang“, insbesondere die dabei entwickelte Methode des „ästhetischen Prozesses“ als Innovationstreiber, widmet...

    Aufbauend auf die Ergebnisse des vom Wirtschaftsreferat Nürnberg geförderten Projekts „Forschende Kunst 2: Musik und Klang“, insbesondere die dabei entwickelte Methode des „ästhetischen Prozesses“ als Innovationstreiber, widmet sich die Zentrifuge diesmal dem Thema „Perspektiven des Alterns“.  Kooperationspartner:  GGSD - Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Dienste. bluepingu e.V. - Das...

    Eintrag öffnen Forschende Kunst 3: Perspektiven des Alterns 26.09.2014

mehrwert zone.net

Zentrifuge