Dürrenmatt Werkschau

Die dritte WERKSCHAU des Theater Erlangen endete mit einem Besucherrekord. Über 1600 Theaterfreunde tauchten in das umfangreiche und vielfältige Werk Friedrich Dürrenmatts ein. Neben den ausverkauften Gastspielen vom Theater Bern und Baden-Baden sowie der Eigenproduktion DAS VERSPRECHEN wurde auch das Rahmenprogramm mit Projekten wie der Hörspiel-Werkstatt, dem Filmtheater und dem GLOCKENSPIEL sehr gut angenommen. Zu den Einführungen und Publikumsgesprächen im Foyercafé des Markgrafentheaters musste das Theater-Team extra Stühle aufbauen, um den Andrang der interessierten Zuhörer zu bewältigen.

Bis in die Nacht diskutierten Publikum und Ensembles in den Kneipen rund um das Theater, berichtet Dramaturgin Katja Prussas. „Dem Publikum gefiel in diesem Jahr vor allem die Unterschiedlichkeit der Inszenierungen -- die Sprachgewalt in DER RICHTER UND SEIN HENKER, die formalistische Herangehensweise in DER BESUCH DER ALTEN DAME und das atmosphärische von DAS VERSPRECHEN haben Dürrenmatts Kosmos in seiner ganzen Bandbreite abgebildet." Dürrenmatt sei in Erlangen über alle Generationen hinweg angekommen, so Prussas.

Auch Intendantin Katja Ott freut sich über das Schweizer Theaterwunder: „Die WERKSCHAU: DÜRRENMATT ist ein Bombenerfolg! Sich über eine Woche mit einem so großartigen Autor zu beschäftigen, ist wunderbar -- die Erlanger haben ihre enorme Begeisterungsfähigkeit für das Theater wieder einmal unter Beweis gestellt."

mehrwert zone.net

Die Vielfalt einer Region erkennt man an der Vielzahl der kreativen und künstlerischen Köpfe, die sie gestalten und bereichern. Dabei nimmt der oder die Einzelne oft nur wahr, was im direkten Umfeld passiert. Um das zu ändern, präsentiert mehrwertzone im KreativLabor die Fülle an Schöpfungen in Bild und Ton aus allen elf Kreativbranchen. Machen Sie mit und bereichern Sie die mehrwertzone mit Ihrer Arbeit und Kreativität. So kann sich jeder ein Bild von der Vielfalt der lebendigen Kreativlandschaft des Großraums machen. Einfach eine Mail mit YouTube- oder Vimeo-Link und dem gewünschten Begleittext an:
ideen(at)mehrwertzone.net